… wieder mit WordPress. Mit lernen. Mit fotografieren. Mit bloggen, mit allem was dazu gehört um dem fotografieren einen weiteren Sinn zu geben, außer das man tolle Bilder auf der Festplatte hat oder sie in den sozialen Medien verwurstet. Einige meiner Bilder habe ich auf 500px hochgeladen – so eine art Portfolio.

Wozu dieses Blog wo es doch schon so viele Blogs gibt?

Ich glaube das soll im eigentlich fast nur mir dienlich sein. Um das, was ich meine gelernt zu haben, einmal zu Papier Pixel zu bringen. Ich poste meine Fotos zeit ein paar Wochen auf 500px.com und das ist mir zu wenig.

Nicht falsch verstehen, 500px ist großartig. Allerdings mehr so ein Instagram für Leute die fotografieren können. Und genau da liegt der Hase im Pfeffer: es ist halt nur ein Instagram für Leute, die fotografieren können.

Mir schwebt allerdings vor etwas mehr zu meinen Fotos zu publizieren, da ich damit beginnen möchte Fotos zu planen. Gezielter zu fotografieren, gekonnter zu fotografieren und erfolgreicher zu fotografieren. Dazu gehört meiner Meinung nach nicht nur ein Bild zu erhalten mit „50mm f/1.4 1/60″ ISO 200“ sondern auch etwas Planung, Idee, „behind the Scene“, und ein paar Sätzen wie

  • bin ich zufrieden?
  • hab ich was gelernt?
  • was kann ich besser machen?
  • etc.

Zudem würde mich Deine Meinung interessieren. Denn wenn man weg will vom „Schnappschüsse für das Familienalbum“ zu „Ernsthaften Fotografien“ sollte idealerweise ein Foto mehreren Leuten gefallen. Das probieren wir aus!

Also. Nach und nach, wenn ich dieses „WordPress Ding“ wieder beherrsche (ist schon ein paar Jahre her, als ich ernsthaft damit gearbeitet habe) und ich Zeit und Muße finde (ich mach mir da keinen Druck – vergiss es) werden hier ein paar Blogeinträge und vielleicht ein paar Seiten entstehen die Du Dir ansehen kannst und vielleicht auch etwas davon gebrauchen kannst.

Viel Spaß 😉

Bewerte diesen Beitrag
( 0 Bewertungen, 0 durchschnittliche Bewertung)